Bei der bundesweiten Sozialaktion „72 Stunden“ der katholischen Jugend vom 23.-26. Mai 2019 machen junge Menschen die Welt in 72 Stunden ein bisschen besser. Sie leisten eigenverantwortlich und selbstorganisiert einen Einsatz für das bürgerschaftliche Engagement in Deutschland. Mit ihren Projekten setzen sich die Kinder und Jugendlichen beispielsweise für soziale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Integration ein.

Bundesweite Unterstützer der Aktion sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Bischofskonferenz, das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR und das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“.

Alle Informationen zur 72-Stunden-Aktion 2019 gibt es auf www.72stunden.de.